twitter-reply twitter-retweet twitter-like

90 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

Marie Juchacz (1879 bis1956) spricht auf einer Kundgebung.

Am 9. November 1918 hatte Friedrich Ebert die Regierungsgeschäfte übernommen, und schon am 12. November beschloss der Rat der Volksbeauftragten das aktive und passive Wahlrecht für Frauen.
Damit war der Weg frei für eine der zentralen sozialdemokratischen Forderungen: Der gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern am politischen Leben.
Unter dem Titel „90 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland – Mut tut gut!“ veranstaltet die Kreis-AsF Augsburg Land in Zusammenarbeit mit dem SPD-Ortsverein Bobingen einen Abend aus Anlass des 90. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland.

Als Festrednerin spricht an diesem Abend Frau Prof. Dr. Hildegard Macha, Leiterin des Gender Zentrums in Augsburg.
Weitere Gastredner sind Bernd Müller, Erster Bürgermeister Bobingen, Helmut Jesske, SPD-Ortsvereinsvorsitzender, Dr. Simone Strohmayr (MdL), sowie Sonja Hefele, Vorsitzende der Kreis-AsF Augsburg Land.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 19. November um 19:30 Uhr in der „Mittlere Mühle“, Römerstr. 53 in Bobingen statt.

Hinterlasse eine Antwort

Kommentar eintragen